OPENING art on prescription – artists fill in prescriptions
Sat 13 May 2017 at7pm – Samstag 13. Mai 2017 um 19 Uhr

ERÖFFNUNG Kunst auf Rezept – KünstlerInnen stellen Rezepte aus

 

Via Garibaldi Fondamenta San Gioachin 490a, I –  30125 VENEZIA

EinladungKUNSTaufREZEPT

 

Die Künstlerin, der Künstler nimmt einen Rezeptschein zur Hand wie ein Arzt, der eine Verordnung auf ein Rezeptformular notiert, um die Patienten damit zum Erwerb der Medizin in die Apotheke zu schicken. Wie aber sieht ein Rezeptschein aus, der von einem Künstler, einer Künstlerin ausgestellt wird?

Der Ausstellungstitel “KünstlerInnen stellen Rezepte aus” ist ein Wortspiel, das sowohl den Begriff der Kunstausstellung enthält, als auch das Ausstellen von Rezepten – welches normalerweise Ärztinnen und Ärzten vorbehalten ist. Mit einem Rezept kommt man in eine Apotheke und erhält dafür ein Medikament. KünstlerInnen wurden gebeten ein im medizinischen Kontext übliches Rezeptformular als interface für ihre Kunst zu verwenden. „Verschrieben“ wird hier also Kunst statt Medikamentierung. Kunst auf Rezept ist ongoing und versteht sich als partizipatives Projekt. Bis jetzt nehmen über 100 KünstlerInnen verschiedener Länder und Generationen an diesem Projekt teil.

art on prescription – artists fill in prescriptions – Venice 2017

For this project, artists were asked to use a medical prescription format as an interface for their art. Thus, instead of medication, art is “prescribed”. Art on prescription is an ongoing and open participatory project. So far over one hundred artists have been taken part in this project.

Art reflects these prescriptions and their effects. These art prescriptions will be reproduced and distributed amongst consumers, art lovers and their community.

 

precarium runs this space during the Venice Biennale 2017 with the project art on prescription. Located nearby giardini and arsenale, Via Garibaldi Fondamenta San Gioachin 490a, I –  30125 VENEZIA

Arte su Prescrizione Medica – Artisti emettono ricette

Artisti emettono ricette (in tedesco la stessa parola per ‘mettere in mostra’) – è oltre al titolo della mostra prima di tutto un gioco di parole di successo con cui esprime il concetto di mostrare l´arte così come l’emissione di ricette mediche – che è solitamente riservata ai medici. Con la ricetta si entra in una farmacia per ricevere un farmaco. Arte su Prescrizione Medica è un progetto partzipativo in corso. Finora, al progetto hanno partecipato oltre 100 artisti provenienti da diversi paesi e di diverse generazioni. Arte su Prescrizione Medica prescrive arte e non medicinali. Le entrate dalle vendite dei multipli sono investite nel finanziamento in uno studio aperto. Arte su Prescrizione Medica è un progetto di Elisabeth Schafzahl e Philipp Wegan.

artist multiple edition 2, 3 & 4: Kunstrezeptblock, Artprescriptionpad à 28 artists

Die Einnahmen aus den Verkäufen der Multiples sollen in die Finanzierung eines offenen Labor für Kunst fließen, das von den beiden Kunstschaffenden Elisabeth Schafzahl und Philipp Wegan im Rahmen ihrer Initiative precarium kunstverortung geleitet wird.

The revenue from sales of the multiples is to go to funding an open studio to be run by the two founding artists of the project, Elisabeth Schafzahl and Philipp Wegan.

 

Art sur ordonnance – les artistes remplissent des ordonnances
Le titre de l’exposition, Kunst auf Rezept – KünstlerInnen stellen
Rezepte aus
, est un jeu de mot autour du terme ausstellen.  Ce terme s’emploie en
allemand aussi bien pour le fait d’exposer de l’art que pour celui de
remplir une ordonnance médicale. A la pharmacie, on présente une
ordonnance pour obtenir un médicament.

Dans le cadre de ce projet, il a été demandé aux artistes d’utiliser le format de
l’ordonnance médicale comme interface de leur art. Le projet Art sur ordonnance se veut continu et participatif. Plus de cent artistes de différents pays et de toutes générations  y participent déjà.

Ici, on prescrit de l’art plutôt que des médicaments.

Le produit de la vente des multiples servira à financer un
laboratoire d’art ouvert, tenu par les initiateurs du projet, Elisabeth
Schafzahl et Philipp Wegan, dans le cadre de la démarche precarium
kunstverortung
.

Kunst auf Rezept Graz, Galerientage Mai 2016

 

CHRONOTOPIE – precarium.at Neutorgasse 29, 8010 Graz April 2016

Kunst auf Rezept – Nachtdienst – Wien Meidling, ehem. Josefsapotheke, März 2016

Kunst auf Rezept – ehem. Josefsapotheke, Wien Meidling, 29. 2. 2016

Bild – Gegenbild – precarium.at Bräuhausgasse 49 1050 Wien, Juni 2013